Galerie Nettels seit 1877

Spiegelturm 3
(zwischen Dom und Überwasserkirche)
48143 Münster



Tel: 0251.46293
galerie@nettels.de
www.nettels.de

Einrahmungen fertigen wir in
unserer eigenen Werkstatt



Mo. - Fr.: 10.00 - 18.30 Uhr
Sa.: 10.00 - 16.00 Uhr

und nach Vereinbarung

             

 

Start

Kontakt

Künstler

Alle Bilder

Newsletter

Service

Über uns

Lexikon

Anfahrt

Download



Grußkarten "Münster" von Falko Behrendt


Impressum



 

Alle auf unserer Homepage gezeigten Bilder und Objekte können Sie bei uns erwerben. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen den Preis bzw. die Verfügbarkeit mitzuteilen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.


 

HELGA CMELKA

Download          zu den Abbildungen

 

1952 geboren in Mödling/Österreich. Mitglied des Wiener Künstlerhauses.

 Einladung zu internationalen Symposien u.a. Finnland, Deutschland, Österreich, Ungarn und Italien.

Einladungen zu Grafik-Biennalen und Triennalen u.a. in Maastricht/NL, Varna/Bulg, Grafik Triennale Kairo, British International Miniatur Print Exhibition, Biennal of Miniature Arts, Gornji, Milanovac, Int. BuchKunstBiennale, Horn/A, Györ/Ungarn.

Stipendium Atelier Paliano/Italien.

  

Einzelausstellungen und Beteiligungen seit 1983 u.a.:

 Kunststation Kleinsassen, Kath.-Slov. Zentrum Triest, Städt. Galerie Offenbach/Main, Centro Friulano Arti Plastiche, Kurashiki Museum, Galeria Mesta Bratislvy, Museum of Modern Art – Kairo, Wiener Künstlerhaus, Landesgalerie Eisenstadt, Museum auf Abruf – Wien

 Helga Cmelka ist Malerin und Grafikerin – beide Seiten ihrer künstlerischen Tätigkeit sind ihr gleich wichtig, beide ergänzen sich gegenseitig und aus jeder gewinnt sie wiederum Anregungen für die jeweils andere Arbeit. Auch ihre Siebdrucke stehen in enger Verbindung zu den gemalten Bildern mit Gaze. Reihung, Ornament und Muster prägen diese eleganten und feinen Werke. Und gerade mit diesen Siebdrucken erreicht die Künstlerin, die eigentlich gar keine Affinität zur Textilkunst hat, an diese eine formale Annährung. Ich meine dies im besten Sinne, denn gerade die Textilkunst der unterschiedlichsten Länder und auch jene der zeitgenössischen Künstler setzt eben auf Reduktion, das Prinzip der Reihung., die Variation einfacher Zeichen und gewinnt daraus ihre Wirkung.

 Dr. Susann Berchtold, November 2000

nach oben

 


 

Scribble 1    Scribble 4    Endlose Wiederholung I    Variation in Rot I    Variation in Rot II    Sommer in Schweden I    Sommer in Schweden II

 

Sommer in Schweden II

Original Serigraphie
Bildgröße: 40 cm  x  29 cm
Blattgröße: 55 cm  x  40 cm

nach oben

 

Cmelka - Skribble 4
Scribble 4

Original Serigraphie
Bildgröße: 16 cm  x  21 cm
Blattgröße: 21 cm  x  30 cm

nach oben

 

zu Margit Schreiner: Endlose Wiederholung I

Original Serigraphie
Bildgröße: 29 cm  x  41 cm
Blattgröße: 53 cm  x  77 cm

nach oben